Kooperationspartner*innen

Gute Kontakte und offene Zusammenarbeit auf Augenhöhe sind Ressourcen auf die wir nicht verzichten möchten.

„Hilfst Du mir heute, helfe ich Dir morgen.“

 

Diese Grundhaltung prägt unsere Arbeit und hat uns in der Vergangenheit oft vorangebracht. Sie erweitert den Horizont und die Möglichkeiten, die man hat. Ein gutes Netz an Kontakten zu den unterschiedlichsten Menschen, Institutionen, Helfer*innen, Therapeut*innen… aus unserem Umfeld kann in vielen Situationen tragen und auch auffangen, wenn es problematisch wird.

Wir Fachleute wissen auch nicht zu allem eine Lösung, aber wir wissen häufig, wen man um Rat fragen kann.

Es ist ein bisschen wie mit der Nachbarin, bei der man klingeln kann, wenn der Zucker leer ist. Weil man sich kennt, weiß man auch, wie man die Meinung eines Anderen einschätzen kann und man hat keine Hemmungen mal anzuklopfen.

Konkret heißt das, die Zusammenarbeit unterschiedlicher Disziplinen eröffnet oft ein weiterreichendes Bild vom einzelnen Kind oder dessen Familie und erhöht die Möglichkeiten hilfreicher Unterstützung auf dem Weg zu einer erfolgversprechenden Entwicklung zu geben.

Einen Teil unserer Kooperationspartner*innen möchten wir Ihnen kurz vorstellen und Ihnen die Möglichkeit geben diese über die Verlinkung zu den Kooperations-eigenen Webseiten näher kennen zu lernen.

centrum_herz_jesu.jpg
Familienbildungsstättr.jpg

Katholische Familienbildungsstätte

Die Katholische Familienbildungsstätte bietet verschiedene Kurse, Workshops und Gruppen für (werdende) Eltern an. Hierzu zählen beispielsweise die Kess Kurse, welche die Erziehungskompetenzen der Eltern in den unterschiedlichsten Entwicklungsphasen ihrer Kinder stärken. Des Weiteren gibt es mehrere Eltern-Kind-Gruppen, sowie Workshops für werdende Eltern, wie auch Kurse zur Babymassage und den PerLe Kurs, durch den Eltern im ersten Lebensjahr ihres Kindes begleitet und unterstützt werden. Außerdem betreut die Familienbildungsstätte den Spielkreis und ist Ansprechpartner für die Leitung des Spielkreises.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite:

https://fbs-wiesbaden.bistumlimburg.de/

Lebenshilfe-Wiesbaden_logo.jpg

Mobiler Integrationsdienst & Frühförderstelle – Lebenshilfe

Seit 1992 haben wir in unserer Einrichtung zeitgleich bis zu vier behinderte oder von Behinderung bedrohte Kinder betreut. Hierbei erhalten wir Unterstützung durch Integrationskräfte von einem der Mobilien Integrationsdienste (MID), welche die Kolleg*innen und das von Behinderung bedrohte bzw. behinderte Kind im Gruppenalltag unterstützen. Zurzeit betreut uns der MID der Lebenshilfe.

Des Weiteren kooperieren wir zudem mit der Frühförderstelle der Lebenshilfe. Diese unterstützt Familien mit behinderten, entwicklungsauffälligen oder entwicklungsverzögerten Kindern vom Säuglings- bis zum Schulalter.

Weitere Informationen finden Sie auf den folgenden Internetseiten:  

https://www.lebenshilfe-wiesbaden.de/03_MobilerDienst/index.php

https://www.lebenshilfe-wiesbaden.de/02_Fruehfoerderung/index.php

Kim Chi.png

Kim Chi Judo Verein

Einmal die Woche machen unsere „Schulkinder“ Judo im KiTa eigenen Turnraum. Hierbei führen sie verschiedene Übungen und Spiele durch. Dies wird angeleitet durch eine*n Trainer*in vom Kim Chi Judo Verein.

Nähere Informationen finden Sie auf der Webseite:

http://www.kim-chi-wiesbaden.de/?r=sitePage/view&id=83&title=Mehr+Bewegung+in+den+Kinderg%C3%A4rten

Kaenguru-Mobil_logo.jpg

Frühförder- und Frühberatungsstelle "Känguru hilft"

Die Frühförder- und Frühberatungsstelle berät und unterstützt Familien mit Kindern vom Säuglingsalter bis zur Einschulung, die Entwicklungsverzögerungen oder Entwicklungsauffälligkeiten zeigen. Außerdem beraten sie uns Kindertagesstätten im Einzelfall. Die Frühförderstelle Känguru arbeitet seit ihrem Bestehen vor über 25 Jahren mit unserer Kita zusammen.

Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Webseite: 

https://www.kaenguru-hilft.de/showcontent/FiB_Fruehfoerderung_und_inklusive_Betreuung/Fruehfoerder__und_Fruehberatungsstelle_Wiesbaden.html